Vorrang hat die Integration der bereits in Deutschland lebenden Einwanderer!

Ob mit oder ohne deutschen Pass: Die nach Deutschland eingewanderten Menschen haben es besonders schwer, einen fair bezahlten Vollzeitjob zu finden. Bevor man also überhaupt an weitere Zuströme von außen denkt, müssten erst einmal die bereits vorhandenen millionenfachen Problemfälle aufgearbeitet werden.

Richtig integriert sind Migranten erst, wenn sie im Schnitt etwa das Gleiche verdienen wie die heimische Bevölkerung. Wenn sie sich bestens in unserer Landessprache verständigen können und auch die berufliche Qualifizierung dem allgemeinem Niveau entspricht.

Wer Jahr für Jahr hunderttausende Einwanderer ins Land lässt, die wegen unserer in Jahrzehnten gewachsenen und manifestierten Massenarbeitslosigkeit absolut nicht benötigt werden, verschärft die bestehenden Probleme.

Eine solch ignorante scheinbare Gutmenschenpolitik schürt am Ende die Vorbehalte und Ängste gegen alle Menschen mit Migrationshintergrund. Und das ist genau das, was eigentlich keiner will und wir absolut nicht gebrauchen können.

 

 

Zurück zum Ursprungsartikel: Deutschland braucht keine weiteren Einwanderer!

 

Impressum

Home (Eingangsseite www.realdemokratie.de), Februar 2016